logo-consolvo

Gründung consolvo

Wir hatten beide Bauchschmerzen, als wir uns in einem Wiesbadener Café kennenlernten. Nein, am Kuchen lag es nicht. Uns schmerzte die Erkenntnis, dass Streit in der Familie nicht mit §§ gelöst werden kann. Schon gar nicht, wenn es sich um eine Unternehmerfamilie handelt. Konflikte werden sogar vererbt – das ruiniert häufig Familie und Unternehmen.

Wir wollen andere Wege gehen. Nämlich Zukunft gestalten. Wir wollen Potenziale von Unternehmerfamilien so stärken, dass die Familienunternehmen auf den Spuren der Familie wachsen und Neues wagen. Dazu braucht es Regeln, auch und gerade für die Familie. So kam es 2016 zur Gründung von consolvo.

Wer wir sind:

Corina Sube

Ich bin es leid, als Anwältin die Scherben zusammen zu kehren, die ein eskalierter Konflikt hinterlässt! Das ist nicht mein Verständnis von juristischer Arbeit. Recht bekommen löst keinen Konflikt, sondern spaltet eine Familie noch mehr. Gerade kleinere Familienbetriebe laufen dann Gefahr, mit unterzugehen. Wie kann man vorbeugen? Durch verbindlichen Vereinbarungen, die von allen Beteiligten akzeptiert werden. Das FamilienKonzept von consolvo enthält einen Fragenkatalog, damit nichts vergessen wird. Die Antworten finden Sie in den Gesprächen mit Ihren Angehörigen…

Packen Sie es an!   
Ihre

Gabriele Witthaut-Heimlich

Als Anwältin habe ich Unternehmerfamilien „zerbröseln“ sehen. Dabei ging nicht selten zugleich das Familienunternehmen „vor die Hunde“.

Für mich gibt es ein Instrument – ganz ohne §§ -, dass dem aktiv entgegenwirkt: ein Familienkonzept.
Der Weg dorthin ist eine gemeinsame Reise. Die einzelnen Stationen wählt jede Familie für sich.

Der consolvoPlan unterstützt Sie bei der Navigation. Die Route und die Entscheidungen liegen in Ihrer Hand.

So ist es auch für kleine und mittlere Familienunternehmen machbar – davon bin ich überzeugt.
Beste Grüße aus Nierstein 

Nach oben scrollen
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner